Zusammenfassung der Hinrunde Saison 2016/2017 und Ziele für die Rückrunde

Mittwoch, 11 Januar 2017 16:52

1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft konnte in der Hinrunde 16 Punkte einholen. Ein Spiel ist ausgefallen und wird in 2017 nachgeholt. Leider werden wir unser Ziel von 20 Punkten trotzdem nicht mehr erreichen können. Es gab kein Spiel, in dem unsere Mannschaft dem Gegner absolut unterlegen war, trotzdem haben wir viele Spiele aus der Hand gegeben und verloren. Die  Highlights der Hinrunde, waren ganz klar die Lokal-Derby-Siege in Viktoria Frechen und CfR Buschbell. Nach der Analyse der Hinserie erkennen wir ganz klar unsere Schwächen - eine schwache Trainingsbeteiligung, viele Verletzte und berufsbedingte Ausfälle. Diese Gegebenheiten können ein ganzes Team schwächen, vorallem wenn sich dieses eigentlich im Aufbau befindet. Trainer André Jansen macht seine Arbeit nach wie vor gut. Ihm sind keine Vorwürfe zu machen. Er wird in Zukunft von Sascha Gulevski (Ex Bachemer Spieler) als Co-Trainer unterstützt.

Wir sind weiterhin davon überzeugt, dass wir uns auf einem guten und richtigen Weg befinden. Schritt für Schritt werden wir uns steigern und weiter entwickeln. Vor allem mit unseren jungen Talenten wie Alex Reuter, Carlo Nuzzarello, Christoph Albrecht, Pasquale Falivena, Marco Labitzke und Sven Turi wollen wir geduldig sein, weil wir wissen dass es sich lohnt. Es ist wichtig für die Rückrunde, dass unsere Leistungsträger wie Kenan Atici, Wojciech Babak, Christian Gabriel, Andreas Gappa, und Marcin Gosz weiterhin als Vorbild vorne weg gehen und Verletzte zurück zum Kader stoßen. Nur so können wir es schaffen, wieder einige Plätze in der Tabelle gut zu machen.

Das Team wird zusätzlich mit weiteren 2-3 neuen Spielern verstärkt, um auch schon im Hinblick auf die neue Saison 2017/2018 gestärkt zu sein und ein eingespieltes Team starten lassen zu können.

2. Mannschaft

Sascha Eich und Sascha Baumann haben das Traineramt der 2. Mannschaft bis zum Saisonende übernommen und ausgeübt. Die Trainer legten ein besonderes Augenmaß auf die Trainingsbeteiligung, Disziplin und die konditionelle Gegebenheit. Dies hat sich bereits nach 2 Wochen ausgewirkt und in den eingeholten Punkten widergespiegelt. Beide Trainer wollten das Amt eigentlich nur bis zur Winterpause ausüben. Nach einigen Gesprächen konnte ich Sie jedoch davon überzeugen und dafür gewinnen, bis zur Saisonende auszuhelfen. Der Vorstand und ich als sportlicher Leiter wünschen weiterhin viel Erfolg.

Mehr in dieser Kategorie: Wir können es besser machen »

KONTAKTIERE UNS:

VfR Bachem 1932 e.V.     
Ulrichstr. 162
50226 Frechen     
Telefon: 02234/433900     
E-Mail: buero@vfr-bachem.de

 

Partner DFBnet Icon Fussball.de Icon FVM Icon
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen