... Radsporttouristik

... Radsporttouristik (9)

Im nun ablaufenden Jahr 2018 starteten wir am 8. März und beendeten die Saison mit einem Informationsbesuch am 15.November auf dem Teilstück eines Fahrradweges in Erftstadt-Oberliblar, ausgestattet mit einer Solaranlage, welche von der Umweltministerin 3 Tage zuvor eingeweiht wurde. Es war eine durch die gute Wetterlage begünstigt, immerhin war es von April bis Ende Oktober, die wärmste und manchmal heißeste Saison mit nur 2 Ausfälle durch Regen. Die Statistik unserer Touren, von Jochen akribisch geführt, wird die eine oder andere Überraschung der Urkunden über die ersten 3 Plätze in der nächsten Jahresversammlung im kommenden Frühjahr ergeben. Der Höhepunkt jedoch war unsere Jahrestour im August, bei mäßigen Temperaturen, und einer ungewohnten Tour im unbekannten Gelände an der Rur. Dank der „Vortouren“ von Rainer allerdings eine gelungene und ohne Zwischenfälle, etwa durch Stürze oder Pannen. Amüsante Note: In Kreuzau stellte einer fest, kein Portomanie dabei zu haben, ein anderer den Helm vergessen zu haben und noch einer unterwegs sein Handy im Auto gelassen zu haben. Alles nicht so schlimm, die Kameraden waren ja dabei. Um 9 Uhr starten wir mit 5 PKWs und 10 Pedelecs und Radlern nach Kreuzau und von dort entlang der Rur aufwärts bis Heimbach mit Mittagspause und die gleiche Strecke zurück, wobei die Steigungen und Abfahrten sich umkehrten. Die Strecke war sehr abwechselnd, mal entlang der Rur und Auen und über mehrere Brücken bzw. Stege und manchmal in „Begleitung der Rurtalbahn“ mit Winken und Hupen. Wir fuhren über Winden-Untermaubach-Rath-Nideggen-Abenden-Blens(wunderschön)-Hausen-Heimbach. Hier am Obersee oberhalb im Restaurant „Seeterasse“ Mittagessen aus der Tourenkasse und auf der Rückfahrt bei Untermaubach nochmals eine Pause mit Geburtstag-Kaffee und Kuchen von Otto im Ausflugslokal „Schrepp“ an der Brücke über den See. Eine schöne Tour! Und hier noch ein paar Bilder unserer Tour.
Euer Bernd Rausch

FahrMit20181

FahrMit20182

FahrMit20183

FahrMit20184

FahrMit20185

4. Fahrt der Radsportgruppe Fahr mit ...

Freitag, 20 April 2018 09:04

Bei unserer 4. Fahrt in 2018 und endlich auch mit nahezu vollständiger Mannschaft, starteten wir bei sommerlichen Temperaturen, wie gewohnt um 9:30 Uhr, ab der Heilig Geist Kirche in Bachem, allerdings zunächst ohne unseren "jüngsten" Neuling. Nach etwa 10 km schlug der Pannenteufel zum 3. Mal erneut zu und das auch noch beim selben Sportkameraden, der bereits auf der 3. Fahrt vom Pannenteufel heimgesucht wurde. Alle Hände griffen zu und das kleine Problem wurde schnell behoben. Zwischenzeitlich meldete sich auch unser Neuling und mit modernen Fernsprechmitteln lotsten wir ihn zum geplanten Wendepunkt unserer Tour. Auf der Rückfahrt fuhren wir nun gemeinsam zu einem gemütlichen und erholsamen Zwischenstopp mit fachmännischer Unterhaltung rund um das Pedelec, unserem "Liebsten" auf Rädern. Macht Spaß und Freude bei Fahr mit ..., wie die Bilder zeigen. Probiert es einmal aus!
Euer Bernd Rausch

Fahr mit 19.04.18 1
Fahr mit 19.04.18 2
Fahr mit 19.04.18 3
Fahr mit 19.04.18 4
Fahr mit 19.04.18 5

 

 

meteorologischer Frühlingsanfang

Donnerstag, 08 März 2018 16:06
Am letzten Donnerstag war Frühlingsanfang 2018 - zumindest für die Meteorologen. Denn für sie beginnt die neue Jahreszeit am 1. März mit dem meteorologischen Frühlingsanfang. Mit diesem Datum beginnen auch die Aktivitäten unserer Radsportgruppe Fahr mit. Als erste Teamfindungsmaßnahme haben Bernhard Rausch und Friedel Harder ihre Mitglieder zu einem besonderen Termin eingeladen. Dieses Mal sollte nicht per Pedal, sondern per Pedes das Frechener Stadtarchiv besucht werden um sich dort über die aktuell laufende Ausstellung zum Thema Bachemer Zeitgeschichte zu informieren. So trafen sich am Donnerstag, den 08.03. am bekannten Treffpunkt vor der Kirche Heilig Geist eine Gruppe unserer Radsportfreunde. Nicht alle konnten teilnehmen, so waren Mitglieder durch heimische Umbaumaßnahmen, persönlicher Termine aber auch durch Fernreisen bis nach Indien verhindert. Besonders freuten sich die anwesenden Teilnehmer über unser neues Fahr mit-Mitglied Wilfried Johnen. Wilfried Johnen bekleidet aktuell das Amt des stellvertretenden Jugendleiters und ist den älteren VfR-Fußballfreunden noch durch seinen legendären 2:1-Siegtreffer bekannt, durch den die damalige 1. Mannschaft des VfR in die Landesliga aufsteigen konnte. Bereits vor seinem 60. Geburtstag hatte Wilfried Johnen seine Teilnahme an der Radsportgruppe bekundet. Damit übernimmt Wilfried nun die „Position“ des „jüngsten“ Mitgliedes von Eddi Becker und senkt das durchschnittliche Alter merklich.

Da die Jugendvorstandsmitglieder ihr Mitglied natürlich nicht ohne adäquates Equipment in die Radsportgruppe ziehen lassen wollten, konnte der Jugendleiter Matthias Brücken voller Stolz im VfR-Vereinsheim ein komplettes Profi-Equipment in Form von wetterfester Radsport-Bekleidung und einem High-Tech-Bike an Wilfried überreichen. Unser erfahrenes Fahr mit-Mitglied Christian Linden konnte hier seine geballte Fachkompetenz ausspielen und brauchte nicht auf den den Euro zu schauen.

P1020694

Am 15.03.2018 ist es dann soweit. Sollte sich das Wetter stabilisieren, so kommen auch die anderen Fahr mit-Mitglieder in den Genuss das High-Tech-Bike zu bewundern.

Auf Grund der vorzüglichen Planung unseres Organisators Bernd Rausch konnten 10 Mitglieder der VfR-Rapsportgruppe Fahr mit… , unterstützt durch den 2. Vorsitzenden des VfR Bachem Alois Rabenbauer, pünktlich am Montag, den 11.12.2017, um 10:53 Uhr die obligatorische Fahrt zu den Kölner Weihnachtsmärkten mit der Linie 7 beginnen.

Abschluss 2017 01 Abschluss 2017 02
Bernd hatte im Vorfeld bereits die Gruppenkarten besorgt und den weiteren Ablauf der Abschlussfahrt genauestens ausgearbeitet. Mit einer kleinen finanziellen Unterstützung durch unseren Kassierer Uwe Estermann, der leider krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte, ging es zum ersten Weihnachtsmarkt am Heumarkt. Hier wurde an einem bereits jahrelang besuchten Stand mit dem ersten Glühwein auf Uwe Estermann angestoßen und die eine oder andere Bratwurst verzehrt.

Abschluss 2017 04 Abschluss 2017 07 Abschluss 2017 06 Abschluss 2017 05
Anschließend wurde der Weihnachtsmarkt besichtigt. Die Kölner Weihnachtsmärkte zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur aus Imbiss- und Glühweinbuden bestehen. Manches Skurrile, neben viel traditionelle Handwerkskunst, kann hier in Augenschein genommen werden.
Abschluss 2017 08 Abschluss 2017 09 Abschluss 2017 03 Abschluss 2017 10

Pünktlich um 12:30 Uhr wurde dann beim „Prinzen“ zum gemeinsamen Mittagsessen eingekehrt. Auch hier hatte Bernd schon im Vorfeld eine entsprechende Reservierung gebucht.
Abschluss 2017 11 Abschluss 2017 12 Abschluss 2017 13 Abschluss 2017 14
So gestärkt ging es nun zum nächsten Weihnachtsmarkt am Dom.
Abschluss 2017 15 Abschluss 2017 16
Hier durfte natürlich der Besuch der „Spezialitätenhütte aus Südtirol“ nicht fehlen, wo ein oder zwei Gläschen eines vorzüglichen Williams mit Birne genossen werden konnten.
Abschluss 2017 19 Abschluss 2017 17 Abschluss 2017 18 Abschluss 2017 20
Nach diesem kleinen Zwischenstopp ging es dann Richtung Neumarkt zum dortigen Weihnachtsmarkt und über die Mittelstraße zum Rudolfplatz. Auch hier wurde noch über den Weihnachtsmarkt geschlendert, um dann im Reissdorf-Eck am Rudolfplatz die obligatorische letzte gemeinsame Einkehr bei einem gepflegten Gläschen Kölsch zu begehen. Gegen 19 Uhr konnte man sich nun wieder auf die Heimreise begeben. Wie bereits eingangs erwähnt, war die ganze Tour wieder ein voller Erfolg, natürlich Dank der vorzüglichen Planung unseres Organisators Bernd Rausch. Die Radsportgruppe wünscht Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018!

Die Abschlussfahrt für dieses Jahr wurde am Donnerstag, den 23.11.2017, durchgeführt. Sie führte die Radsportgruppe auf einer noch nie gefahrenen Route von Bachem über Gleuel -> Burbach -> Hürth -> Hermühlheim -> Fischenisch -> Brühl/Ost und dann den Berg hoch zum "Heider-Bergsee" und das bei radikal verändertem Wetter. Man musste gegen starken Gegenwind und heftigen Böen ankämpfen. Von der Sonne war leider nichts zu sehen. Nach einer Verschnauf- und Trinkpause unter "Dach" ging es dann zurück über B265 bis nach Hürth und weiter über Stotzheim -> Sielsdorf -> Bonnstr. nach Bachem; insgesamt nur 30 km! Es fuhren Willi, Winfried, Rainer, Uwe und Bernd. Nun können die „Maschinen“ und vor allem die Akkus winterfest gemacht werden. Ganz zu Ende ist Saison für die Radsportgruppe jedoch noch nicht ganz. Am Montag, den 11. Dezember 2017, geht es dieses Mal ohne Fahrräder mit der Straßenbahn Linie 7 ab dem Frechener Bahnhof, wie jedes Jahr, zu den Kölner Weihnachtsmärkten. Die notwendigen Fahrkarten besorgt der Organisator der Tour Bernd Rausch und auch um das Mittagsessen hat er sich wieder gekümmert.
Dank gebührt auch unserem Sportsfreund Rainer für diverse Fotos während der Radtouren. So auch von unseren "Pannen-Tour" vom 2. November. Hier 2 Bilder während der Reparatur. Wie man unschwer erkennen kann, „arbeitet“ ein "Fahr mit-Sportsfreund" und die anderen geben kluge Ratschläge:
IMG 0582IMG 0588

Bild von der kalten und zugigen Pause am Heider-Bergsee:
IMG 0609

Die "glorreichen Sieben"

Samstag, 30 September 2017 19:03

Am Donnerstag, den 28.09.2017 trafen sich, wie jeden Donnerstag, die Mitglieder der VfR-Radsportgruppe „Fahr mit…“ zu ihrer wöchentlichen Tour. An diesem Tag bestand die Gruppe nur aus sieben Mitgliedern.
Zieverischer Muehle 2017 01 Zieverischer Muehle 2017 02

Die restlichen Mitglieder hatten sich im Vorfeld wegen persönlichen Terminen abgemeldet. Als Ziel war bereits auf der letzten Tour die Zieverischer Mühle ins Auge gefasst worden.
Zieverischer Muehle 2017 13 Zieverischer Muehle 2017 14

Pünktlich um 9:30 Uhr wurden die „Maschinen“ gestartet und es ging unter der Leitung von Bernd Rausch auf den Weg zur Zieverischer Mühle. Wie bei jeder Tour macht die Fahrradgruppe dabei auf der Hälfte der Wegstrecke eine kleine Pause. Diesmal sollte dabei an einem Fahrradreifen Luft nachgefüllt werden. Leider hatte sich die Pumpe einer bekannten deutschen Feinkostkette als unbrauchbar herausgestellt.
Zieverischer Muehle 2017 05 Zieverischer Muehle 2017 04
Zieverischer Muehle 2017 03

Also mußte die nächste Tankstelle angefahren werden. Da wir uns nun schon „auf dem Land“ befanden, kostete die grüne Bio-Landluft am Tankstellen-Automaten 1 €! Nun konnten wir unsere Fahrt fortsetzen und kurz darauf unser geplantes Ziel erreichen.
Zieverischer Muehle 2017 16 Zieverischer Muehle 2017 15

Hier konnten wir nun in netter Runde eine kleine Bayerische Brotzeit abhalten.
Zieverischer Muehle 2017 06 Zieverischer Muehle 2017 07
Zieverischer Muehle 2017 08 Zieverischer Muehle 2017 09
Zieverischer Muehle 2017 10 Zieverischer Muehle 2017 11
Zieverischer Muehle 2017 12
Leider wurde die Wolkendecke jedoch immer dichter und die ersten vereinzelten Regentropfen fielen. So wurden die Regenjacken ausgepackt und angezogen. Nach 2 Km war kein Regen mehr zu spüren; es wurde uns auch noch warm. Also Regenjacken wieder runter und bei auftauchender Sonne fuhren wir zurück nach Bachem. Der Wettergott hatte wohl ein Einsehen mit uns gehabt.

Die Verantwortlichen der VfR-Radsportgruppe "Fahr mit ..." Bernd Rausch und Friedel Harder freuen sich auf die Verstärkung ihres Teams. Nach zwei Probemitfahrten haben sich die beiden Vorstandsmitglieder Christian Linden und Edmund Becker entschieden, den Altersdurchschnitt der Radsportgruppe etwas zu senken und dem Team beizutreten. Auf dem Event "Tag der offenen Tür" konnte Bernd Rausch den Zuwachs bereits dem breiten Publikum mitteilen. Weitere Vorstandskollegen aus dem Jugendbereich haben ebenfalls schon ihr Interesse bekundet ab dem nächsten Frühjahr aktiv mitzufahren.

P7080202

P7080201

P7080203

P7080204

 

Fahr mit 2017 ...

Freitag, 13 Januar 2017 01:13

Die im März 2001 gegründete Fahrrad-Gruppe ist immer noch aktiv!

Hier die damaligen Gründungsmitglieder:
Die Gruender im Maerz 2001

Jeden Donnerstag um 9:30 Uhr ab Kirche Heilig-Geist in Bachem wird immer noch gestartet ab März bis Oktober/November zu Fahrten im gesamten Rhein-Erft-Kreis, aber auch in die benachbarten Kreise und in den Großraum Köln. Rhein und Erft sind dabei die beliebtesten Ziele. Die Jahrestouren über den ganzen Tag führen zu Zielen wie Steinbachtalsperre, Siegfähre, Zollfeste Zons, Zieverischer- oder Bedburgermühle oder Tagebau Hambach mit "Terra Nova" usw. Nicht zu vergessen die jährlichen Besuche der Kölner Weihnachts-Märkte in der Innenstadt - natürlich nur mit der Linie 7 der KVB - wobei sich auch gerne Mitglieder des VfR regelmäßig anschließen.

20150806 134240 20150806 134330

Inzwischen haben wir uns technisch weiterentwickelt, soll heißen unter Nutzung elektrischer Energie. Eine fabelhafte Technik diese "Pedelec's"; ihr offizieller Name für Fahrräder mit Elektro-Unterstützung bis lediglich 25 Km/h! Man muss also ständig mit Beinmuskelkraft arbeiten und umso mehr damit, desto größer die Reichweite des Akkus, wenn er denn auch vollgeladen ist. Das Laden bedarf daher einer gewissen Sorgfalt und soll z. B. nicht bei Temperaturen unter +10° Celsius erfolgen; jedoch fahren ist durchaus möglich!
Die Gruppe fährt in der Regel mit 10 Willigen, aber manchmal auch weniger wegen z.B. Erkrankung oder Terminen. Es dürfen also durchaus weitere sportliche Mitglieder mal reinschnuppern; sie sind willkommen!

Einige Fotos aus den Anfägern der Radsportgruppe:
Aus den Anfaengen 1

Aus den Anfaengen 2

Foto0239

Foto0247

Foto0248

Vergnuegliche Stunden 3

 

Wer Interesse an weiteren "historischen" Fotos der Radsportgruppe hat, kann hier gerne einmal in der Bildergalerie die letzten Jahre Revue passieren lassen.

 

Also rauf auf's Fahrrad und in diesem Sinne: "Fahr mit ..."

 

Fahr mit ...

Dienstag, 12 Januar 2016 01:10
Ja wir fahren immer noch; seit März 2001 und zwar jeden Donnerstag um 9:30 Uhr ab Bachem, Kirche Heilig-Geist. Die Fahrt in alle Himmelsrichtungen fällt nur aus, wenn es regnet oder die Temperatur unter 10 Grad Celsius sinkt. Gefahren wird immer noch unter sportlichem Ansporn mit einer Jahres-Statistik, aber inzwischen auch mit "technischem Gerät". So sind denn auch E-Biker aufgerufen mit uns zu fahren. Also sei mutig und fahr mit........
Gesellschaftlich sind wir aber auch und kehren inzwischen auch schon mal zu einem Cappuccino am Rande der Strecke ein. Geburtstage sind auch willkommene Gelegenheiten und häufen sich zwangsläufig, denn wir werden auch nicht jünger. Umso mehr freuen wir uns über jeden "Neuen" in unserer Truppe. Zurzeit zählen wir 10 "Aktive" und als im Geiste 1 mitfahrendes Mitglied aus dem Gründungsjahr. Alljährlich findet eine "Jahreshauptversammlung" statt mit Ehrungen anhand der Statistik über Teilnahme und gefahrener Kilometer mit Urkunde!
Bei der Jahrestour geht es immer über den ganzen Tag mit einer ausgiebigen Mittagspause aus der Teamkasse. Meist als Abschluss der "Saison" besuchen wir die Weihnachtsmärkte in Köln, allerdings ohne Fahrräder, sondern mit der Linie 7.

Interessenten sind herzlich willkommen bei "Fahr mit..." im VfR

Bernd Rausch und Friedel Harder

KONTAKTIERE UNS:

VfR Bachem 1932 e.V.     
Ulrichstr. 162
50226 Frechen     
Telefon: 02234/433900     
E-Mail: buero@vfr-bachem.de

 

Partner DFBnet Icon Fussball.de Icon FVM Icon
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen