... Senioren

... Senioren (66)

Top-Trio marschiert gleichauf

Beide Teams tasteten sich in der Fußball-Kreisliga A zunächst ab, bevor Felix Eichler (27.) den VfR in Führung schoss, und es mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause ging. Nach der Pause baute Vinicio Evora (49.) die Führung aus. Bachem kontrollierte das Geschehen, geriet aber nach dem Anschluss von Tim Wertenbruch (75.), zumindest kurzzeitig, in Verlegenheit. Eichler (83.) und Evora (84., 90.) schraubten den ungefährdeten Sieg noch etwas in die Höhe. „Wir haben heute die Tore clever rausgespielt und der Sieg geht in Ordnung“, sagte VfR-Coach Günther Lang.

BC Hürth-Stotzheim: Tritschler, Laufenberg (49. Wart), Wertenbruch (68. Frohn), Scheyl, Heitmann, Gottschalk, Pant (68. Thaler), Kutznik, Boensch, Laakmann, Traut - Trainer: Dresen

VfR Bachem 1932: Begyn, Weber, Fuchs, Ossinonde, Russek, Holz, Oyebade, Toulon (85. Hunds), Saus (77. Catania), Evora, Eichler (88. Lima) - Trainer: Lang

Schiedsrichter: Eder (Brühl) - Zuschauer: -
Tore: 0:1 Eichler (27.), 0:2 Evora (49.), 1:2 Wertenbruch (75.), 1:3 Eichler (83.), 1:4 Evora (84.), 1:5 Evora (90.)

Quelle: Kölner Stadtanzeiger

Bachems Vinicio Antonio Evora erzielte drei Tore

1.Mannschaft 04

Der BC Stotzheim sollte vor dem kommenden Gegner VfR Bachem gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Jüngst brachte SSV Rot-Weiß Ahrem Stotzheim die dritte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der VfR Bachem dagegen strich am Sonntag drei Zähler gegen den SV Weisen (5:3) ein. Im Tableau ist für den BCS mit dem neunten Platz noch Luft nach oben. Mit vier Siegen in Folge ist der VfR Bachem so etwas wie die "Mannschaft der Stunde". Der Gast verbucht fünf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Der VfR führt das Feld der Kreisliga A - Staffel 1 mit 16 Punkten an. Offensiv kann dem VfR Bachem  in der Kreisliga A - Staffel 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 17 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Ins Straucheln könnte die Defensive des BC Hürth-Stotzheim geraten. Die Offensive von Bachem trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Stotzheim steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison für des VfR bedeutend besser als die des BC Hürth-Stotzheim.
Quelle: rheinfussball.de
Ein weiterer goldener Oktobertag bescherte Mannschaften und auch Zuschauern ideale Fußballbedingungen. Mit einem 5:3 Erfolg über den SV Weiden holt sich der VfR Bachem die Tabellenführung. Turbulent und torreich zugleich ging es in der Partie zwischen dem VfR Bachem und dem SV Weiden zu. Der VfR konnte zweimal in Führung gehen und die Gäste aus Weiden glichen jeweils danach aus. Erst in der zweiten Halbzeit kam ein wenig mehr Entlastung für die Bachemer rein und die Spieler des VfR konnten den Deckel darauf machen. „Für uns begann es eigentlich ganz gut und wir gingen früh in Führung. Doch der Gegner ließ sich davon nicht beeindrucken und kam zurück ins Spiel“, sagte Günther Lang – Trainer VfR Bachem, kurz nach dem Spiel. Ein großes Lob gab es erneut für Schlussmann Christian Gabriel gelten, der einige Chancen des SV vereiteln konnte. Klare Worte fand auch Weidens Trainer Markus Hilmer: „Viele individuelle Fehler haben heute zur Niederlage geführt.“ Dabei habe die Mannschaft eigentlich ein ganz anderes Potential und hätte zeitweilig durchaus auf Augenhöhe gespielt, doch die Unzulänglichkeiten einzelner Spieler wären einfach zu groß und so würde man sich mitten im Abstiegskampf befinden, so Hilmer.
Quelle: Rheinische Anzeigenblätter - Foto: Eichner
VfR Bachem — BW Königsdorf 2:1 (1:0). Das Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A wurde über weite Strecken von Taktik geprägt. Beide Teams spielten diszipliniert und erarbeiteten sich Torchancen. Trotz etwas Feldüberlegenheit konnten die Gäste aus ihren Möglichkeiten nur einmal Kapital schlagen. Alexander Jendrossek (73.) erzielte im zweiten Durchgang den zwischenzeitlichen Ausgleich. Benjamin Holz (23.) vor der Pause und Thierry Toulon (83.) in der Schlussphase erzielten Bachems Tore. „Im Vergleich zu den letzten Wochen waren wir heute etwas effektiver und haben aus wenig das Optimum herausgeholt. Nach dem Ausgleichstreffer hätte ich sofort das Ergebnis unterschrieben und wäre einverstanden gewesen”, erklärte VfR-Coach Günther Lang.

VfR Bachem - SC 08 Elsdorf 2:1 (1:1)

Montag, 24 September 2018 10:49
„Das Ergebnis hätte auch 8:5 lauten können. Unfassbar, wie kläglich wir mit unseren Chancen umgegangen sind”, schimpfte VfR-Coach Günther Lang. Elsdorf machte es nicht besser und so wurde es am Ende ein knapper Heimsieg für den VfR Bachem. „Elsdorf blieb über die gesamte Spielzeit gefährlich und spielte nach vorne”, so Günther Lang weiter. Besonders erwähnenswert: Felix Eichler (12.) brachte die Hausherren per Fernschuss aus der Mitte des Feldes in Führung. Elsdorf störte das nicht und schaffte durch Nouredine Zaanani (18.) den Ausgleich. Im zweiten Durchgang markierte Thierry Toulon (63.) den Siegtreffer für Bachem.

VfR Bachem - SC 08 Elsdorf

Samstag, 22 September 2018 17:30
Elsdorf Text

VfR Bachem - Glesch-Paffendorf II 3:1 (3:0)

Montag, 17 September 2018 09:33
„Wir haben mehr als hochverdient gewonnen. Unser Defensivverbund stand heute sicher und ließ kaum Möglichkeiten zu”, so VfR-Coach Günther Lang nach dem Sieg über den bisherigen Spitzenreiter. „Unsere herausgespielten Konter sind durch Evora Vinicio Antonio (14., 41.) hervorragend abgeschlossen worden.” Felix Eichler (42.) kam mit einem Weitschuss zum verdienten Halbzeitstand. Die Glescher waren zwar optisch überlegen, konnten aber das Ergebnis durch Marc Küppers (53.) nur verbessern.

erneutes Spitzenspiel des VfR Bachem

Montag, 10 September 2018 13:56
Am kommenden Sonntag, den 16.09.2018 um 15.15 Uhr, empfängt unsere 1. Mannschaft den Tabellenführer Viktoria Glesch-Paffendorf 2 zu einem weiteren Spitzenspiel am Lindenbuschweg 103. Die Mannschaft freut sich über jede tatkräftige Unterstützung unserer Fans.
Im Topspiel gingen die Gastgeber als Sieger vom Platz. Christian Struwe (37., 55.) und Andreas Moll (45.) trafen für Ahrem. Vinicino Antonio Evora (75.) erzielte das Tor für Bachem. Beim VfR Bachem fehlten vier Leistungsträger, dennoch gab es gleich drei 100%ige Torchancen für den VfR Bachem, die man leider nicht ausnutzen konnte. Am Sonntag kommt es zu einem weiteren Spitzenspiel für den VfR Bachem; man empfängt den Tabellenführer Viktoria Glesch 2 auf unserer Sportanlage am Lindenbuschweg 103.

Toller Pokal-Kampf wurde leider nicht belohnt

Donnerstag, 06 September 2018 09:32

Nach einem 0:2 Rückstand ist unser Team eindrucksvoll zurückgekommen. Durch einen Handelfmeter und eine Direktabnahme von Philipp Fuchs war das 2:2 zu diesem Zeitpunkt hoch verdient. In der Verlängerung drängte der VfR Bachem auf den Siegtreffer. Leider war es dann der BW Kerpen, der eine Unaufmerksamkeit zum 2:3 Sieg ausnutzte. Unsere junge Mannschaft kann man nur ein großes Kompliment machen. Mit ein bisschen mehr Glück im Torabschluss wäre gegen die Bezirksligamannschaft von BW Kerpen auch ein Sieg möglich gewesen.

Kevin Brockhaus (0:1, 9.Minute) und Lukas Weisweiler (0:2, 41. Minute) hatten die Gäste bereits im ersten Durchgang in Führung gebracht. Philipp Fuchs hatte dann nach dem Seitenwechsel per Doppelschlag (1:2, 72. Minute und 2:2, 73. Minute) für den Ausgleich gesorgt. In der 115. Minute war es schließlich Pascal Braun, der den Bezirksligisten ins Viertelfinale schoss (1:2, 115. Minute)

Wir sind bereit für den Pokal !!!

Dienstag, 04 September 2018 10:15
Heute Abend tritt unsere 1. Mannschaft im Achtelfinale des Bitburger Kreispokals gegen die Bezirksligamannschaft von BW Kerpen an. Anstoß ist um 19:30 Uhr auf unserer Platzanlage Lindenbuschweg 103. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

VfR Bachem - Bergheim 2000 2:2

Montag, 03 September 2018 12:54

 

IMG 7001

1. Mannschaft gewinnt in Fliesteden

Montag, 27 August 2018 08:45

SC Fliesteden — VfR Bachem 1:2 (0:0).
„Wir haben ein gutes Spiel von beiden Mannschaften gesehen. Mit Chancen auf beiden Seiten”, erklärte der Coach der Frechener Gäste, Günther Lang. Torlos ging es zunächst in die Pause. Ein Umstand, der dem VfR-Schlussmann, Christopher Begyn, zu verdanken war. Mehrfach hielt der Keeper seine Mannschaft im Spiel. Nach dem Seitenwechsel brachte Eike Dominiak (62.) den Sportclub in Front. Jonathan Oyebade (70.) und Felix Eichler (77.) sorgten für die Wende zugunsten von Bachem. „Am Ende hätte es auch ein Unentschieden sein können”, bilanzierte Lang zum Abschluss.

Weitere Informationen über die Kreisliga A findet ihr hier.

Neuer Trikot-Sponsor für die 2. Mannschaft

Samstag, 25 August 2018 08:07

Der Sportlicherleiter Uwe Hoßdorf begrüßt unseren neuen Sponsor der 2. Mannschaft, Deutsche Vermögensberatung - Nils Raddatz. Hier bei der Trikotübergabe an den Kapitän der 2. Mannschaft Frank Linden sowie neuer Poloshirts an die Trainer Sascha Baumann und Christian Weil.

Sponsor2

Sponsor1

Durch den 3:1-Sieg gegen den SV Lövenich/Widdersdorf steht nun die 1. Mannschaft des VfR Bachem im Achtelfinale. Das nächste Spiel findet wieder als Heimspiel auf unserer Platzanlage Lindenbuschweg 103 am 04.09.2018 um 19:30 Uhr gegen den SV Blau-Weiß Kerpen 1919 statt. Die Mannschaft freut sich über eine tatkräftige Unterstützung unserer Fans.

1. Mannschaft mit 3:1 weiter im Pokal

Mittwoch, 22 August 2018 09:26
Am gestrigen Dienstag konnte die 1. Mannschaft des VfR Bachem im Spiel gegen den SV Lövenich/Widdersdorf nach einem 0:1 Pausenrückstand durch eine geschlossene Mannschaftsleistung das Spiel in der zweiten Halbzeit mit 3:1 noch für sich entscheiden und zieht nun in die 4. Pokalrunde ein.

3. Runde Kreispokal

Donnerstag, 16 August 2018 15:56
Am 21.08.2018 um 19:30 Uhr findet das nächste Pokalspiel unserer 1. Mannschaft auf unserer Platzanlage am Lindenbuschweg 103 statt. Gegner ist der SV Lövenich/Widdersdorf. Die Mannschaft freut sich über eine starke Unterstützung unserer Bachemer Fußballfreunde des VfR Bachem.

1. Pokalspiel der 1. Mannschaft

Samstag, 11 August 2018 09:06
Am Dienstag, den 14.08.2018, spielt unsere 1. Mannschaft um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Kalscheuren, Schulzentrum Sudetenstraße, Hürth Mitte, ihr erstes Pokalspiel. Die Mannschaft freut sich über eine starke Unterstützung unserer Bachemer Fußballfreunde des VfR Bachem.

Gelungener Abschluss in Glesch Paffendorf

Mittwoch, 13 Juni 2018 09:15

Viktoria Glesch-Paffendorf II - VfR Bachem 3:4 (0:2).

Die Gäste gingen nach einer abwechslungsreichen Partie als Sieger vom Platz. Lukas Gulerski (19.) und Nils-Ole Utech (41.) sorgten für eine vermeintlich sichere Pausenführung. Nach dem Wechsel schafften Marc Küppers (63.) und Roberto Mateos (70.) den Ausgleich für Glesch. Ein Eigentor von Uwe Pelzer (79.) und der Treffer von Alexander Reuter (81.) brachten den VfR uneinholbar in Front. Abderrahim Hadouchi (85.) gestaltete das Ergebnis etwas knapper.
Viktoria Glesch II
1:2 Küppers, Marc (63.) 2:2 Mateos, Roberto (70.) 3:4 Hadouchi, Abderrahim (85./FE) 3:4
VfR Bachem 1932
0:1 Gulevski, Lukas (19./FE) 0:2 Utech, Nils-Ole (41.) 2:3 Eigentor (79.) 2:4 Reuter, Alexander (81.)

Liebe Bachemer Fußballfreunde,
 

Die Saison 2017/2018 neigt sich dem Ende entgegen und der Sportliche Leiter Uwe Hoßdorf des VfR Bachem wollte sein persönliches Feedback vom Trainer Günther Lang haben. Trainer Günther Lang schaut auf die Saison 2017/18 zurück.

Bist Du mit dem Abschneiden der eigenen Mannschaft zufrieden?

Ja und Nein. Nach einem schwachen Start in die Hinrunde, bedingt dadurch, dass wir 21 Abgänge nach dem Abstieg aus der Bezirksliga hatten, war es ein Problem mit sehr vielen Sportstudenten in die Saison zu gehen. Die meisten waren erst am 6. Spieltag anwesend. Da standen wir abgeschlagen auf dem letzten Platz. Wenn man dann sieht, dass wir dann eine Serie von 12 Spielen in Folge ungeschlagen waren und zu Ostern uns den 2. Tabellenplatz erspielt hatten, kann ich sagen, dass wir trotz 18 Neuzugängen, die Möglichkeit hatten wieder direkt über den 2. Tabellenplatz, aufzusteigen. Dann kam leider die Phase, wo wieder ein Großteil der Mannschaft durch Urlaub oder Studium nicht anwesend war. Dann verloren wir die entscheidenden Spiele um Platz 2. Das Potential hatte das Team sicher um die Plätze 2 bis 5 mitzuspielen.

Habt Ihr euer Saisonziel erreicht?

Das Saisonziel des Vereins war der sichere Klassenerhalt. Den haben wir erreicht. In der Mannschaft gab es den Wunsch weiter oben mitzuspielen, was jedoch an unserer Unbeständigkeit scheiterte. Ich konnte dadurch kein einziges Mal mit der gleichen Anfangsformation spielen.

Welches Team war die Überraschung der Saison?

Eine Überraschung war sicher die zweite Mannschaft des SC Brühl. Arif Cinar hat mit seinem Team richtig gut gearbeitet und ist verdient 2. geworden. Das als Aufsteiger. Respekt.

Welches Team hat Dich negativ überrascht?

Die Türkspor 93. Ich hätte erwartet, dass sie konstanter spielen und oben angreifen.

Was war für Dich der besondere Moment in dieser Saison?

Das Spiel in Kaster am 22.10.2017, wo wir unsere Serie von 12 ungeschlagenen Spielen starteten.

Welchen Moment würdest Du gerne aus dieser Saison löschen?

Das Heimspiel gegen Habbelrath am 01.10.2017. Da verloren wir 1:11. Das war Arbeitsverweigerung!

Wer war der Gewinner in Eurer Mannschaft?

Mit 17 Saisontreffern unser Stürmer Lukas Gulevski bei 23 Spieleinsätzen.

Dein persönliches Saisonfazit lautet?

Mit mehr Trainingsanwesenheit und öfters mal mit einer gleichen Startaufstellung, hätte man sicherlich ganz oben mitspielen können.

Was kannst Du uns sonst noch Neues berichten?

Ab der Saison 2018/2019 steht nur ein kleiner Umbruch an. Mit Lukas Gulevski, Alexander Reuter, Takao Athsuito verlassen uns nur 3 Spieler. Paul Mahlert geht für ein halbes Jahr in ein Auslandsstudium nach Chile. Der Sportliche Leiter Uwe Hoßdorf arbeitet an einem Kader, der aus 22 Feldspielern und 3 Torhütern bestehen soll. Es wird darauf geachtet, dass überwiegend junge Spieler zum Kader stoßen. Auch hier und im Namen des Vereins, möchte ich mich ganz herzlich bei allen Gönnern, Sponsoren, Trainern, Betreuern und Helfern bedanken.

Euer Sportlicher Leiter Uwe Hoßdorf und Euer Trainer Günther Lang
Der Sportlicher Leiter Uwe Hoßdorf überreicht im Namen der 1. Mannschaft und dem Trainerteam Geschenke an den 1. Vorsitzenden Uwe Nieswandt zur Geburt einer Tochter.

VfR Bachem kommt unter die Räder

Montag, 07 Mai 2018 16:43

 

VfR Bachem - Lövenich/Widdersdorf 1:3

Der VfR Bachem kam nach zuletzt guter Leistung zu Hause mit einem 1:3 gegen Lövenich/Widdersdorf, trotz Spiel in Überzahl, unter die Räder. Simon Schöler (16.) brachte die Gäste nach einem Konter in Führung. Vincent Geldmacher (50.) erhöhte nach der Pause auf 2:0. Lukas Gulerski brachte den VfR mit seinem Treffer zum 1:2 zwar noch einmal in Schlagdistanz, doch Vincent Geldmacher sorgte vier Minuten vor dem Ende mit dem 3:1 für klare Verhältnisse. Lövenichs Trainer Jonas Rolfes war mit der Leistung seiner Mannschaft, bis auf die gelb-rote Karte für seinen Spieler Simon Schöler, hoch zufrieden: „Das war ein mega-wichtiger und auch in der Höhe verdienter Sieg. Das hat uns ein wenig Luft verschafft. Wir haben eine solide erste Halbzeit gespielt.“ Günther Lang – Trainer VfR Bachem: „Man konnte schon zu Anfang sehen, das wir heute Probleme im Spielaufbau und mit dem Passspiel hatten. Wir waren einfach nicht gradlinig und haben die Torchancen nicht nutzen können.“ Der VfR (42 Punkte) kann trotz der Niederlage seinen vierten Platz verteidigen. Lövenich/Widdersdorf (26 Punkte) sichert sich wertvolle Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und verbleibt auf dem zwölften Rang. 

VfR Bachem gibt sich unbekümmert

Montag, 30 April 2018 09:07

SC Kalscheuren - VfR Bachem 2:4 (1:2)

Bachem wurde seiner Favoritenrolle in der Fußball-Kreisliga A in Hürth gerecht. Allerdings haderte VfR-Coach Günther Lang mit der Chancenverwertung seiner Truppe. Philipp Fuchs (9.) brachte Bachem per Strafstoß in Front. Danach agierten die Gäste teilweise nachlässig und überheblich. Oguzhan Akgül (21.) nutzte die Druckphase der Gastgeber für den Ausgleich. Unmittelbar vor der Pause (47.) brachte Paul Mahlert etwas unerwartet den VfR erneut in Führung. Im zweiten Durchgang war es erneut Mahlert, der die Partie vorzeitig für Bachem entschied (62.). Lukas Gulerski (78.) schraubte den Vorsprung noch in die Höhe, bevor Zemen Vemanetesfay (82.) noch einmal für den Sportclub traf. „Kalscheuren erwies sich als unangenehmer Gegner, und wir haben es verpasst, mehr Tore zu erzielen. Trotzdem bin ich froh, dass wir gewonnen haben”, sagte Lang.

Schiedsrichter: Andreas Mahrt (SG Frechen) 
Tore: 0:1 Philipp Fuchs (9. Foulelfmeter), 1:1 Oguzhan Akgül (21.), 1:2 Paul Mahlert (45.), 1:3 Lukas Gulevski (62.), 1:4 Lukas Gulevski (78.), 2:4 Zemen Vemanetesfay (82.)

Hier noch der Link zu Holger Eichner's Artikel in den Rheinische-Anzeigenblätter.
Der Ausgleich wäre für Kaster durchaus möglich gewesen, aber das Spiel gewann Bachem verdient, so VfR-Trainer Günther Lang. Lukas Gulerski hatte Bachem in Front gebracht (26., 57.), Marvin Josef Haas für den Anschluss gesorgt und das Spiel wieder geöffnet. Thierry Xavier Toulon (73.) und Julien Maurissens (85.) entschieden dann die Partie.

RG Wesseling - VfR Bachem 2:4 (1:0)

Montag, 16 April 2018 20:45
Zur Halbzeit hätte es gut und gerne 6:1 stehen müssen. Leider war die schlechte Chancenverwertung das einzige was sich die Mannschaft vorwerfen muss. Der VfR Bachem kam durch einen Doppelpack von Lukas Gulerski (81., 84.) zum Auswärtserfolg. Zuvor waren Philipp Fuchs (3.) und Thierry Toulon (67.) erfolgreich gewesen. RG Wesseling kam durch ein Eigentor von Patrick Gottschalk (27.) und ein weiteren Treffern von Andre Koch (46.) zu Toren. 



Im Spitzenspiel zeigten sich beide Teams stark. Bachem begann engagiert und ging nach einer halben Stunden durch Lukas Gulerski in Führung. Ganesh Pundt köpfte mit dem Pausenpfiff den Ausgleich und erzielte unmittelbar nach Wiederanpfiff (47.) die Brühler Führung. Danach spielte der Sportclub das Ergebnis clever über die Zeit und erlaubte sich keine Fehler. „Brühl hat das gut gemacht und unheimlich sicher gespielt. Ein Punkte wäre noch drin gewesen”, sagte VfR-Coach Günther Lang.

Hier der Bericht von Holger Eichner von den Rheinische Anzeigeblättern vom Spiel.

IMG 5853

 

Der Spitzenreiter war im Top-Spiel gegen den bis dato Zweiten im Derby eine Klasse besser. Patrick Pecher schenkte den Ortsnachbarn dreimal ein (17., 47., 82.), das vierte Tor erzielte Oliver Runkel (21.). SF unterband jederzeit das bekannte Spiel des VfR mit langen Bällen und spielte „taktisch klug“, so dass Coach Nando Riccio beeindruckt war: „Kompliment an meine Jungs, das war absolut souverän.“
Schiedsrichter: Michael Knekties (Wesseling-U.)
Tore: 1:0 Patrick Pecher (17.), 2:0 Oliver Runkel (21.), 3:0 Patrick Pecher (47.), 4:0 Patrick Pecher (82.)

VfR Bachem – BC Efferen 1:0 (1:0)

Montag, 26 März 2018 09:24

Nach der frühen Führung für die Gastgeber durch Jonathan Oyebade (14.) war die Begegnung bis zum Ende offen. Efferen machte es dem VfR schwer und hatte im weiteren Verlauf vielen Chancen zum Ausgleich. Bachem hingegen konnte die Partie nicht vorzeitig entscheiden und musste bis zum Ende zittern. „Es war ein schwer erkämpfter Arbeitssieg für uns. Ich bin froh das wir gewonnen haben“, freute sich VfR-Coach Günther Lang.

Hier der link zum Artikel von Holger Eichner in den Rheinische Anzeigenblätter.

Seite 1 von 2

KONTAKTIERE UNS:

VfR Bachem 1932 e.V.     
Ulrichstr. 162
50226 Frechen     
Telefon: 02234/433900     
E-Mail: buero@vfr-bachem.de

 

Partner DFBnet Icon Fussball.de Icon FVM Icon
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen