... Jugend

... Jugend (96)

Hocherfreut zeigte sich der Schatzmeister der Jugendabteilung, Stephan Franken, als er vom rührigen „Sportobmann“ der Stadt Frechen einen Scheck für die Jugendkasse überreicht bekam. In diesem Zusammenhang lobte die „Frechener Institution“ die gute Nachwuchsförderung anhand eines nachhaltigen Jugendkonzeptes beim VfR Bachem.

Jugend-Sommerturnier 2017

Montag, 20 Februar 2017 17:24

Liebe Sportfreunde,
die Jugendabteilung des VfR Bachem 1932 e.V. führt vom 23.06.-25.06.2017 ein Sommerturnier durch. Hierzu möchten wir Ihre Jugendmannschaften in den Altersklassen Bambinis, G-, F-, E-, D und C-Junioren herzlich einladen. Gespielt wird auf der Sportanlage (Kunstrasen) des VfR Bachem, Lindenbuschweg 103, 50226 Frechen-Bachem

Die Durchführung ist wie folgt vorgesehen:

Freitag, den 23.06.2017

17:00 bis 20:00 Uhr           - C-Junioren (11er)

Samstag, den 24.06.2017

10:00 bis 14:15 Uhr       - Bambinis Jhg. 2011

10:00 bis 14:15 Uhr     - G-Junioren Jhg. 2010

14:45 bis 19:00 Uhr        - E-Junioren Jhg. 2006

14:45 bis 19:00 Uhr       - D-Junioren Jhg. 2004 (7er)

Sonntag, den 25.06.2017

10:00 bis 14:15 Uhr    - F-Junioren Jhg. 2009

10:00 bis 14:15 Uhr    - F-Junioren Jhg. 2008

14:45 bis 19:00 Uhr        - E-Junioren Jhg. 2007

14:45 bis 19:00 Uhr      - D-Junioren Jhg. 2005 (7er)

Meldungen bitte per E-Mail anjugendturnier.vfr.bachem@gmail.com"
Bitte geben Sie bei der Meldung unbedingt einen Ansprechpartner mit einer Telefonnummer an! Sollten mehr Meldungen eingehen, als wir berücksichtigen können, werden wir entsprechend der Reihenfolge des Eingangs der Meldungen zusagen.

Mit sportlichem Gruß

Ralph Gläser
Turnierkoordinator
Grachtenhofstr. 42

50226 Frechen
Tel.:
0177/2314378

Ergebnisbericht 1. ERIMA-Cup 2017

Montag, 20 Februar 2017 17:20

Auf eine gelungene Veranstaltung konnten die Organisatoren des 1. Erima-Cup-Jugendturniers des VfR Bachem zurückblicken. Fast 50 Mannschaften in den Altersklassen Bambini bis D-Jugend lieferten sich an 3 Tagen spannende, faire Spiele um Pokale, die von der InveXtra AG gesponsert wurden sowie um Bälle, Urkunden und Süßigkeiten. Jugendvorstandsmitglieder Wilfried Johnen, Ralph Gläser und Udo Zimmermann hatten in den jeweiligen Altersklassen interessante Mannschaften für das Turnier gewinnen können, die leistungsmäßig dicht beieinander lagen. Am Ende der Spiele wurde nicht nur den anwesenden Mannschaften für die fairen Spiele, sondern auch den Schiedsrichtern, der Turnierleitung, allen Helfern und Spendern für die Versorgung mit Speisen und Getränken gedankt. Denn ohne sie wäre ein solches Turnier nicht möglich.


Platzierungen:

Bambini Jg. 2011

Endspiel     VfR Bachem – FC Hürth    1:0

Bambini Jg. 2010

BC Stotzheim - SC Rondorf                2:1

F-Jugend Jg. 2009

Lövenich-Widdersdorf – VfR Bachem  2:0

F-Jugend Jg. 2008

FC Hürth – Erftstolz Niederaussem     2:1

E-Jugend Jg. 2007

1. Viktoria Gruhlwerk  
2. Rheinsüd Köln


E-Jugend Jg. 2006

1. VfR Bachem    
2. SV Rheidt


D-Jugend Jg. 2005

1. DJK Südwest   
2. VfR Bachem 


D-Jugend Jg. 2004

1. BC Efferen    
2. SV Rheidt
Die Jugendabteilung des VfR Bachem unterstützt die Ausbildung zukünftiger DFB Junior Coaches des Gymnasiums der Stadt Frechen. Im Rahmen ihrer Ausbildung sollen die SchülerInnen auch ganz praktische Erfahrungen sammeln und in den Vereinen vor Ort Trainingseinheiten planen, entwickeln und durchführen. Hierfür steht die F-1 Jugend zurzeit in regelmäßigen Einheiten immer wieder zur Verfügung. Immer zwei junge angehende Trainer werden die Kids an einem Trainingstag unter der Anwesenheit der beiden Trainer Udo Zimmermann und Florian Braun betreuen. Die bisherigen Einheiten zeigen, dass dies für alle Seiten ein voller Erfolg ist.

Wir, seitens der Jugendabteilung des VfR Bachem, möchten weiterhin, auch in Anlehnung an unser Ausbildungskonzept, junge Menschen fördern und fordern und stehen für weitere Ausbildungsjahrgänge gerne zur Verfügung.

1. ERIMA-CUP des VfR Bachem

Sonntag, 05 Februar 2017 15:40

1. ERIMA-CUP des VfR Bachem

Am kommenden Wochenende richtet die Jugendabteilung des VfR Bachem im CJD Frechen-Bachem sein diesjähriges Hallenturnier aus. Teilnehmen werden insgesamt 48 Mannschaften in den Altersklassen Bambini bis D-Jugend. Erfreulich ist die Tatsache, dass mit ERIMA ein Hauptsponsor für dieses Turnier gefunden werden konnte. Außerdem wird die bekannte Investmentfondsgesellschaft InveXtra AG Köln die Pokale für die Siegermannschaften stellen.  

Die Durchführung des Turniers ist wie folgt geplant:

Freitag, den 10.02.2017

17:00 bis 20:00 Uhr D-Jugend Jhg. 2004

Samstag, den 11.02.2017

09:00 bis 11:15 Uhr Bambini Jhg. 2010

11:45 bis 14:00 Uhr Bambini Jhg. 2011

14:30 bis 16:45 Uhr E-Jugend Jhg. 2006

17:15 bis 20:15 Uhr D-Jugend Jhg. 2005

Sonntag, den 12.02.2017

10.00 bis 12:15 Uhr F-Jugend Jhg. 2008

12:45 bis 15:00 Uhr F-Jugend Jhg. 2009

15:30 bis 18:15 Uhr E-Jugend Jhg. 2007

Die Jugendabteilung freut sich schon auf dieses Turnier, da Eltern der Jugendmannschaften und Jugendvorstandsmitglieder für das leibliche Wohl bestens sorgen werden.


Am 30.01.2017 fand der ordentliche Jugendtag des VfR Bachem im Vereinsheim statt. Homepage-Redakteur Lukas Schmitz sprach hierüber mit dem stellvertretenden Jugendleiter, Wilfried Johnen, der auch den Jugendtag leitete.

Lukas Schmitz

Herr Johnen, sind Sie mit dem Ablauf des diesjährigen Jugendtags zufrieden?

Wie nicht anders zu erwarten war, verlief der Jugendtag ohne Probleme und äußerst harmonisch. Die Jugendabteilung ist sehr gut aufgestellt und hat die Ziele des Jugendkonzeptes 2012–2016 bei weitem übertroffen. Die finanziellen Dinge werden von Schatzmeister Stephan Franken hervorragend geregelt und wurde deshalb auch von den Kassenprüfern Johannes Creeten und Petra Busse ausdrücklich gelobt.

Sind Veränderungen im Jugendvorstand zu verzeichnen?
Auf dem Jugendtag wurde der sportliche Jugendkoordinator, Josef Meul, der das Amt des sportlichen Jugendkoordinators bislang kommissarisch ausübte, bestätigt. Ferner wurde Udo Zimmermann, ein Bachemer Urgestein durch und durch, neu in dem Gremium als Beisitzer gewählt. 

Wie kaum eine andere Jugendabteilung im Kreis verfügt die Jugendabteilung über eine ansehnliche Anzahl an Jugendvorstandsmitglieder? Ist dies nötig und zeitgemäß?
Zunächst einmal sind wir über jedes Jugendvorstandsmitglied dankbar, das sich ehrenamtlich in seiner Freizeit den verschiedenen Aufgaben widmet, um den Kindern und Jugendlichen im Verein einen reibungslosen Trainings- und Spielbetrieb zu ermöglichen. Wir haben in den letzten Wochen einmal mit spitzem Bleistift die Stunden in 2016, die wir im Jugendvorstand von der täglichen Administration bis hin zur Jahresplanung, von den organisatorischen Planungen bis hin zu deren Ausführung, von den Trainer-, Mannschaftsbesprechungen bis hin zu den Elternversammlungen und vieles mehr, aufgelistet. Dabei sind wir auf knapp 5000 Stunden gekommen. Umgerechnet auf ein statistisches Arbeitsjahr von 1.564 Stunden heißt das konkret: etwas mehr als 3 Jugendvorstandsmitglieder machen tagtäglich eine ganztägige Jugendarbeit. Das finde ich außerordentlich. Die Stunden der Ehefrauen der Jugendvorstandsmitglieder und etlicher engagierter Eltern in der Jugendabteilung sowie einigen Unterstützern aus dem Umfeld des Vereins sind hier noch nicht mit eingerechnet.

Finden Sie denn dies angemessen? Findet das Engagement auch die Unterstützung
bei den Eltern der Jugendspieler?

Diese Zahl hat uns auch ein wenig überrascht. Dies werden sie auch kaum in dieser Größenordnung bei einem anderen Verein finden, wo sich nur wenige Personen um die Aufgaben einer Jugendabteilung kümmern können. Ich glaube auch, dass die meisten Eltern unser Engagement positiv empfinden, sonst hätten wir nicht innerhalb von knapp 4 ½ Jahren die Mitgliederzahl um 150 % auf knapp 200 erhöhen können.

Sportlich hinken Sie aber dem großen Konkurrenten Frechen 20 im Stadtgebiet hinterher?

Das ist richtig. Unser erstes Ziel, die Jugendabteilung in die „Breite“ aufzustellen, ist uns gelungen. Von der Kindergartentruppe bis zu der B-Jugendmannschaft haben wir innerhalb der letzten Jahre alle Altersklassen besetzen können. Glauben Sie mir, dies war kein leichtes Unterfangen. Zumal auch einige Jugendliche, aber vermehrt viele Eltern das sportliche Talent ihrer Kinder total überschätzen. Ab Sommer 2017 werden wir auch mit einer A-Jugendmannschaft an den Start gehen. In dem neuen Jugendkonzept bis 2018 legen wir jetzt den Fokus auf die Förderung und Verbesserung der sportlichen Entwicklung unserer Jugendmannschaften, insbesondere in den Bereichen ab der D-Jugend.

Werden Sie denn diese Ziele bei allem Ehrgeiz erreichen können?

Glauben Sie mir. Ich war auch lange Jahre Jugendleiter in einem anderen Verein. Durch meine langjährige Tätigkeit im Kreis bzw. Fußballverband Mittelrhein habe ich einen Überblick über die Aktivitäten in den anderen Vereinen. Ich habe selten so „positiv Verrückte“ gesehen wie in dieser Jugendabteilung. Deshalb bin ich auch so zuversichtlich, dass wir innerhalb dieser 2 Jahre unsere gesteckten Ziele erreichen werden.

Trotzdem haben sich wohl einige Jugendliche in den letzten Tagen aus dem Verein abgemeldet?

Dies ist in der Tat schade und auch bedauerlich, dass einige ambitionierte Eltern ihren 11- oder 12-jährigen Sohn – vielleicht auch in Unkenntnis unseres Jugendkonzeptes 2016–2018 – abgemeldet haben, da sie die sportliche Entwicklung ihrer Kinder gefährdet sehen. Besser wäre es sicherlich gewesen, im Sommer 2017 diesen Schritt zu vollziehen, da wir kurzfristig in diesen Altersklassen kaum nachlegen können. Ich glaube auch kaum, dass sich in der Rückserie mit knapp 8 oder 9 Spieltagen eine sportliche Rückentwicklung so schnell vollziehen kann. Wir lassen uns aber von diesen Einzelfällen nicht entmutigen und werden mit Volldampf unsere Aufgaben in den nächsten beiden Jahren erledigen.

Herr Johnen, ich bedanke mich für das Gespräch.

Jugendabteilung des VfR-Bachem auf Kurs

Mittwoch, 11 Januar 2017 15:55

Weiter im Aufwärtstrend befindet sich die Jugendabteilung des VfR Bachem. Mittlerweile jagen ca. 215 Kinder und Jugendliche dem runden Leder hinterher. Wie im Jugendkonzept 2012 – 2016 festgehalten, konnten bis auf eine Ausnahme in der C-Jugend alle Altersklassen doppelt besetzt  werden. „Das war auch primär das Ziel uns in die Breite aufzustellen“, so Matthias Brücken. Im Sommer wird nun nach langer Zeit auch eine A-Jugendmannschaft die Vereinsfarben vertreten. In dem Konzept 2016 – 2018 sollen nun vorrangig gezielt Verstärkungen für einzelne Mannschaften gesucht werden. Ferner sollen die A- und B-Jugendmannschaften mittelfristig auch Spieler  in den Seniorenbereich abstellen, damit nach Möglichkeit Eigengewächse den Mannschaften im Seniorenbereich eine höhere Identität  geben. Für das Jahr 2017 sind in der Jugendabteilung wieder umfangreiche Aktivitäten geplant. So findet vom 10.02. – 12.02.2017 im CJD Bachem ein großes Hallenturnier statt. Am 10.06. 2017 wird das fast schon traditionelle KiTa-Turnier ausgerichtet. 14 Tage später ist der VfR der Veranstalter des Sommerturniers 2017 auf der Platzanlage am Lindenbuschweg. Jeweils in der 1. Woche der Sommer- bzw. Herbstferien bietet die Jugendabteilung wieder ein ganztägiges, einwöchiges Camp an.  Mit diesen Veranstaltungen wird die Jugendabteilung von den Aktivitäten wieder federführend im Rhein-Erft-Kreis sein.

 

B-Jugendmannschaften des VfR Bachem on Tour

Mittwoch, 11 Januar 2017 12:50

Ein tolles Erlebnis erwarten die B-Jugendlichen des VfR Bachem in der 1. Woche der Sommerferien 2017.  Beide B-Jugendmannschaften nehmen am Gotha-Cup in Göteborg/Schweden teil. Der Gotha Cup ist mit rund 1.600 Mannschaften aus 80 Nationen das größte und internationalste Jugendfußballturnier der Welt. Jedes Jahr (seit 1975) nehmen rund 1600 Mannschaften aus 80 Ländern an diesem Turnier teil und tragen  4.500 Spiele auf 110 Plätzen aus. Das Einzigartige an dem Turnier sind die Mannschaften und Betreuer aus allen Teilen der Erde. Es ist ein Treffpunkt für die Jugend der Welt ungeachtet der Religion, Hautfarbe oder Nationalität. Der gemeinsame Nenner ist das Fußballinteresse. Das Turnier wurde von den Vereinen BK Häcken und GAIS in Zusammenarbeit mit der Lokalzeitung Arbetet ins Leben gerufen. Seit Anfang der 80er Jahre ist BK Häcken alleiniger Arrangeur. Im Laufe der Jahre sind insgesamt fast eine Million Spieler aus 141 Ländern bei diesem Turnier angetreten. Die Freude war natürlich bei Trainer Martin Porschen riesig, als er von Organisationsleiter Hans Werner Fischer, der die Touren seit ewigen Zeiten für die hiesige Region plant, eine Zusage bekam. Umso erfreulicher ist auch die Tatsache, dass die Eltern der Jugendlichen hellauf von dieser Tour begeistert sind und viele Eltern unsere Kids auch begleiten werden. Alle Jugendlichen werden mit den anderen teilnehmenden Mannschaften auf die Schulen Göteborgs verteilt und organisatorisch vom Veranstalter bestens betreut. “Wir freuen uns schon riesig auf die Tour und versuchen so weit wie möglich in diesem Turnier zu kommen.  Natürlich freuen wir uns auch auf den Austausch mit anderen Mannschaften aus den verschiedenen Nationen”,  so Martin Porschen und Co-Trainer Robin Kreimer. In den nächsten Monaten werden die B-Jugendlichen mit einigen Aktionen versuchen, ihr Reisebudget etwas aufzubessern und die Kosten für diese Reise dadurch zu senken.

Wartefrist bei Vereinswechsel

Montag, 02 Januar 2017 00:35

Spielberechtigung bei Vereinswechsel im Jugendbereich
Meldet sich ein Junior/eine Juniorin beim alten Verein ordnungsgemäß ab, so sind je nach Altersklasse verschiedene Wartefristen einzuhalten. Entscheidend ist dabei, welcher Altersklasse er/sie am Tag der Abmeldung angehört.

Bambini/Mini-Kicker
Der Spieler/die Spielerin erhält die Spielberechtigung für alle Spiele ab dem Tag des Eingangs der vollständigen Vereinswechselunterlagen bei der Pass-Stelle.

E- und F-Junioren
Für diese Altersklassen gibt es keine Nichtzustimmung.

Abmeldung zwischen dem 1.7. und dem 31.5. des folgenden Jahres
Spielberechtigung für Freundschaftsspiele ab Eingang der vollständigen Vereinswechselunterlagen bei der Pass-Stelle Spielberechtigung für Pflichtspiele 2 Monate nach Abmeldung.

Abmeldung zwischen dem 1.6. und 30.6
Spielberechtigung für Freundschaftsspiele ab Eingang der vollständigen Vereinswechselunterlagen bei der Pass-Stelle Spielberechtigung für Pflichtspiele zum 1.8.

B- Junioren bis D-Junioren und B-Juniorinnen jüngerer Jahrgang bis D-Juniorinnen
Zustimmung zum Vereinswechsel.

Abmeldung zwischen dem 1.7. und 30.4. des folgenden Jahres
Spielberechtigung für Freundschaftsspiele ab Eingang der vollständigen Vereinswechselunterlagen bei der Pass-Stelle Spielberechtigung für Pflichtspiele 3 Monate nach Abmeldung.

Abmeldung zwischen dem 1.5. und 30.6.
Spielberechtigung für Freundschaftsspiele ab Eingang der vollständigen Vereinswechselunterlagen bei der Pass-Stelle Spielberechtigung für Pflichtspiele zum 1.8. Nichtzustimmung zum Vereinswechsel.

Abmeldung zwischen dem 1.7. und 30.4. des folgenden Jahres
Spielberechtigung für Freundschaftsspiele ab Eingang der vollständigen Vereinswechselunterlagen bei der Pass-Stelle Spielberechtigung für Pflichtspiele 6 Monate nach Abmeldung, spätestens 6 Monate nach dem letzten Spiel.

Abmeldung zwischen dem 1.5. und 30.6.
Spielberechtigung für Freundschaftsspiele ab Eingang der vollständigen Vereinswechselunterlagen bei der Pass-Stelle Spielberechtigung für Pflichtspiele zum 1.11., spätestens 6 Monate nach dem letzten Spiel.

Neuer Trikotsatz für die E1-Jugend

Freitag, 02 Dezember 2016 02:15
Voller Stolz konnten in der letzten Woche unsere E1-Jugendspieler mit ihrem Trainer Günther Meul einen neuen Trikotsatz vom Bauhaus Frechen durch den stellvertretenden Geschäftsleiter, Andreas Müller, in Empfang nehmen. Die Familie Andrea und Harald Gerhards hatte sich an dem Gewinnspiel des Bauhauses beteiligt und zählte nachher zu den glücklichen Gewinnern. Unsere Jugendkoordinatoren Nicole Bakker und Josef Meul zeigten sich ebenfalls hocherfreut über die neue Ausstattung.

Herbstcamp der Jugendabteilung 2016

Montag, 10 Oktober 2016 13:14
In der zurückliegenden ersten Ferienwoche hat die Jugendabteilung erstmals auch ein Herbstcamp für interessierte Kids angeboten. Erfreulicherweise stieß dieses Angebot bei 43 Kids auf Interesse, sodass wir auf Anhieb "ausgebucht" waren! Von Montagmorgen bis Freitagnachmittag drehte sich alles um den Fußball, leckeres Mittagessen und viel Spaß zwischendurch. Begleitet wurden wir von durchweg "akzeptablem" Wetter. Am Ende der Woche waren die Kids sichtlich zufrieden sowie die Trainer und Betreuer erleichtert, zufrieden und geschafft. Ein großes Dankeschön in dieser Woche gilt neben dem Trainerteam (Alexander Pütz, Alexander Lazar, Lucas Richardt, Theo Kirschbaum, Vini Brudii und Marco Schmuck) besonders den Betreuern, die bis zu 9 Stunden täglich auf der Anlage anwesend waren. Namentlich sind dies Wolfgang Steinert, Karl-Heinz Schreck, Helmut Posner, Eddi Becker, Fritz Graf, Stephan Franken sowie Josef Meul. Zudem möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bei unseren Vereinspächtern bedanken, die die Kids hervorragend versorgten! Welche sportlichen "Angebote" im Jahre 2017 seitens der Jugendabteilung durchgeführt werden, wird in Kürze hier und im Vereinsheim bekannt gegeben.

Bericht Sommercamp 2016

Mittwoch, 27 Juli 2016 04:50

Der Jugendleiter Matthias Brücken berichtet vom Sommercamp 2016

Auf ein überaus erfolgreiches Sommercamp 2016 kann die Jugendabteilung des VfR Bachem zurückblicken. 49 Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren wurden in der letzten Woche von insgesamt 18 Erwachsenen gecoacht und betreut. Diese Betreuerquote kann meines Erachtens selbst unsere Fußball-Nationalmannschaft nicht erreichen. Aber Flachs beiseite: Unter der sportlichen Leitung von Udo Zimmermann und Florian Braun absolvierten noch 4 weitere Trainer mit den Kids ein anspruchsvolles Trainingsprogramm. Damit in den Pausen des einwöchigen, ganztägigen Sommerscamps bei den Kindern keine Langeweile aufkam, hatte der Organisator des Camps, Max Busse, ein tolles abwechslungsreiches Spielprogramm auf die Beine gestellt. 4 Frauen des Vorstands stellten sicher, dass die Kinder genügend Flüssigkeit und Obst zu sich nahmen und waren auch erster Ansprechpartner bei kleineren und größeren Wehwehchen unserer Nachwuchskicker. Für das leibliche Wohl sorgten mit tollen Menüs, die frisch zubereitet wurden, unsere neuen Pächter im Vereinsheim, Karin und Matthias Müßeler. Ein herzliches Dankeschön gilt der Firma Meroh, die die Kinder und Trainer mit einem tollen Trikot ausgestattet haben sowie dem Sportobmann der Stadt Frechen, Franz Brück, der mit seiner „Crew“ der Jugendabteilung einen großzügigen Scheck überreichte. Überragend fand ich auch das gemeinsame Grillen mit den Eltern oder Großeltern der Kinder am Abschlusstag, wo mit den Betreuern und Trainern des Camps auf die ereignisreiche Woche noch einmal zurückgeblickt wurde. Ein herzliches Dankeschön möchte ich nochmals allen Helfern des Camps aussprechen, die teilweise einen Teil ihres Jahresurlaubs für die Teilnahme am Sommercamp 2016 „geopfert“ haben. Aufgrund der überaus positiven Rückmeldungen der Eltern werden wir in der ersten Herbstferienwoche 2016 auch ein Herbstcamp durchführen. Informationen werden hierzu rechtzeitig bekanntgegeben.

DSC02257

 

 

 

 

Busfahrer gesucht

Mittwoch, 27 Juli 2016 04:32

Die Jugendabteilung des VfR Bachem sucht

Unterstützung beim Fahrdienst für die
B-Jugendmannschaft

 

Für die Weiterentwicklung unserer Jugendabteilung und die Förderung unserer B-Jugendmannschaften suchen wir Personen, die Interesse daran haben, sich ehrenamtlich (kleine Aufwandsentschädigung) im Fahrdienst zu engagieren.

Den Jugendlichen, die auf eine Hin- und Rückfahrt zum Trainingsbetrieb angewiesen sind, soll diese Möglichkeit angeboten werden. Dabei ist es grundsätzlich möglich, den Umfang dieses Engagements individuell in Absprache mit dem Jugendvorstand festzulegen.

Bei Interesse freuen wir uns über einen Anruf oder eine kurze persönliche Kontaktaufnahme.

Erfahrungsbericht Reflexball

Sonntag, 19 Juni 2016 01:12

Erfahrungsbericht Reflexball / Reaktionsball

Reflexball:

Verarbeitung ist gut. Durch seine spezielle Form, springt der Ball sehr unkontrolliert. Zum Beispiel (Torwarttraining): Wenn der Torwart sich nach links orientiert, und der Ball nach rechts abprallt, kann man das Reaktionsvermögen trainieren und ausbauen. Ein toller Ball als Abwechslung zum täglichen Training um den Spaßfaktor im Jugendbereich zu erhöhen. Wir als Mannschaft nutzen den Ball eher zum Aufwärmprogramm (Handballspiel).

Reaktionsball:

Leider kann man keinen Erfahrungsbericht über diesen Ball schreiben, da nach dem Aufpumpen und nach kurzer Anwendung die Naht an der Spitze des Balls gerissen ist.

Reaktionsball

Günther Meul
Trainer E1-Jugend 2017

Sponsoring in der Jugendabteilung

Dienstag, 14 Juni 2016 12:17

alleDSC06908



Wer kennt Kleins Backstube nicht? Von Erftstadt bis hin in den Kölner Osten, über Brühl bis Euskirchen erstreckt sich das Netz der Filialen. Täglich besuchen ca. 30000 Kunden die über 90 Bäckereien, Bistros und Kaffehäuser dieses Unternehmens. Seit 2013 erfreuen wir uns an dem Sponsoring- Programm. Möglich gemacht wurde dieses Sponsoring durch unseren Vorsitzenden Uwe Nieswandt, der mit Seniorchef Willi Klein befreundet ist und ihm den VfR Bachem – und hier insbesondere die Jugendabteilung – „schmackhaft“ gemacht hat. Seit dieser Zeit  hat Willi Klein ein Herz für die Kinder und Jugendlichen des Vereins und hat seit dem 600 Trainingsanzüge, Regenjacken sowie T-Shirts gesponsert. „Abgesehen vom sportlichen Wert guter sportlicher Kleidung schweißt unser einheitliches Dress zusammen, fördert den Teamgedanken und motiviert insbesondere unsere Kinder und Jugendliche. Darauf sind wir sehr stolz, so der 1. Vorsitzende des Vereins, Uwe Nieswandt.“. Für 2017 habe ich mich bei Willi Klein auch schon mal angemeldet, berichtet Uwe Nieswandt mit einem Augenzwinkern. Sicherlich würden wir ab Sommer 2017 mit unseren voraussichtlichen 13 Jugendmannschaften, ca. 250 Kindern und Jugendlichen, ca. 28 Trainern und Co-Trainern in einheitlichen Trainingsanzügen bei unseren Spielen im Rhein-Erft-Kreis eine gute Außendarstellung sowohl für den Verein als auch für unseren Sponsor abgeben, so Nieswandt.

Bachemer für Bachem

Dienstag, 14 Juni 2016 07:20
Seit bereits mehreren Jahren finden die Jugendabteilung und auch die Seniorenabteilung des VfR Bachem bei dem Familienunternehmen Ohrem einen zuverlässigen und wichtigen Partner. Als "Bachemer Urgesteine" hat man nie den Draht zum VfR verloren und freut sich stets, engagierte und zielführende Jugendarbeit begleiten zu können.
Dabei freuen wir uns seitens der VfR-Jugend besonders darüber, dass wir jederzeit einen Ansprechpartner vorfinden können, der ein offenes Ohr für die Anliegen unserer Jugend hat. Besonders zu schätzen wissen wir dabei, dass hinter der Unterstützung für viele Projekte und Veranstaltungen (auch) der Jugendabteilung ein ehrliches Interesse besteht, die Arbeit und die Weiterentwicklung zu unterstützen. Dieser Austausch und die gegenseitige Zuverlässigkeit in der Zusammenarbeit erleichtern uns als Jugendabteilung in ganz vielen Situationen die tägliche Arbeit einerseits und die langfristige Umsetzung unserer strategischen Ziele andererseits. Als letztes hervorragendes Beispiel zeugt die ab dem Jahr 2017 gültige Vereinbarung, dass Meroh-Sommercamp mit Teilnehmertrikots zu versorgen. Seitens der Jugendabteilung möchten wir uns bei der Familie Ohrem herzlichst für die Unterstützung bedanken und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit.

C1D1E2F1D2E1F2G1G2

Seite 3 von 3

KONTAKTIERE UNS:

VfR Bachem 1932 e.V.     
Ulrichstr. 162
50226 Frechen     
Telefon: 02234/433900     
E-Mail: buero@vfr-bachem.de

 

Partner DFBnet Icon Fussball.de Icon FVM Icon
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen